Pokelandia Forum

Forum zur Pokemon Ado Pokelandia. Hier finden die Kämpfe statt, es werden die Jobs gepostet, Wettbewerbe und SPiele stattfinden und man kann sich auch kennenlernen und unterhalten.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kagaris Schriftwerke.

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Kagaris Schriftwerke.   Fr Jun 15, 2012 4:56 am

A/N diese Story hat mehrer Kapitel.
///////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Pokemon- Freundschaft und Kampf

Prolog: Ankunft in der Liga

Bereits zweimal war Finn bisher schon die Strecke zum Indigo Plateau gegangen. Zweimal, in denen er verloren hatte. Vielleicht würde es ja dieses Mal anders laufen? Vielleicht würde er diesmal seine alte Freundin Trixie unter den vielen Trainern entdecken können? Vielleicht ... doch das war für den Moment ungewiss. Immerhin hatte er ja schon seit Langem keinen Kontakt mehr zu ihr gehabt, wusste nicht, wo sie wohnte, hatte keine Nummer von ihr, nichts! Wenn man sich wenigstens für ein Treffen absprechen könnte. Doch das war nie wirklich möglich gewesen, da ihre Eltern nie gesagt hatten, wo sie hinzogen.
Langsam endete die Steigung des Hügels und Finn bot sich derselbe Ausblick, den er bereits zweimal gehabt hatte. Vor ihm erstreckte sich das Indigo Plateau mit samt seiner eigenen Stadt. Hier bestand zwar der Großteil an Gebäuden aus Hotels für die ganzen Besucher und dem großen Pokemoncenter für die Teilnehmer, doch gab es hier auch die Halle für die Wettbewerbe, einen großen See und noch Geschäfte. Und ganz hinten konnte man es sehen, das Stadion, in, und um welches die Kämpfe stattfinden würden. Die Qualifikationsfelder lagen dabei um das Stadium herum, auf welchen die ersten Tage das ganze Theater sein würde. Erst danach würde es in das Stadium zum Kämpfen gehen. Finn war schon gespannt darauf, wie es dieses Jahr laufen würde.
"Pu~~r", drang der Ruf seines Folipurba von der Seite, wodurch er nach unten sah. Viele seiner Pokemon, so auch sein Impergator, waren ein wenig zu groß, um ständig draußen zu sein. Wie gerne erinnerte er sich an damals zurück, wo er einfach nur mit seinem Karnimani durch die Wiesen gestreift war. Heute war das nicht mehr so einfach. "Ich weiß, du siehst das Indigo Plateau zum ersten Mal. Es ist ein beeindruckender Anblick, nicht?", meinte Finn lächelnd zu dem Pflanzenpokemon und ging weiter. Im Umfeld des Plateaus konnte man schon erkennen, dass einige Trainer da waren und sich um ihre Pokemon kümmerten. Ob unter diesen auch Trixie war? Nun, das würde er schon noch herausfinden. Vorerst ging es erst einmal Richtung Pokemoncenter. Dort musste er sich ja für die Liga anmelden.

Trixie hatte den Weg schon heute früh hinter sich gebracht und seit dem die Stadt erkundet. Zum Glück war es von Vertania City nicht weit zum Indigoplateau. Vixan und Flora, die neben ihr standen, drängten sie nach der Anmeldung endlich raus zu gehen und etwas zu üben.
Seit sie in Kanto war, hoffte sie inständig Finn wieder zu sehen. Sie hatte ihn zwar mehr Mals angerufen aber leider, war er nie drann gegangen und dann kam natürlich die Ordens sammeln und die kleine "Weltreise" welche es ihr ermöglichte auch Fremde Pokemon zu fangen und ihr eines Evoli zu entwickeln.
Sie Verliesen das Center und gingen gen Supermarkt als Flora plötzlich los rannte. Sie schien irgendetwas gesehen zu haben. "He Flora warte mal", rief sie und rannte dem Pflanzenpokemon nach.
Vixan um einiges schneller, holte Flora ein und versuchte diese zu stoppen. Was ihr auch gelang. Flora starrte den steinigen Weg hinab, als sie einen Trainer mit Folipurba sah. Trixie war noch ziemlich weit hinten, da sie nicht ganz so schnell reagiert hatte oder dachte Vixan würde Flora schon zur Rückkehr bewegen.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Fr Jun 15, 2012 5:14 am

Fortsetzung folgt, will ich hoffen? Smile

SPannend und gut zu lesen, nur etwas kurz der Teil, 225Pd dafür.
Vllt postest du das nächste mal 2 Kapitel, dann könnte ich mirvorstellen, dass du die vollen 500Pd bekommen kannst Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Fr Jun 15, 2012 5:24 am

ich kann dir gerne die anderen Kapis die ich habe noch posten
und was die Länge betrifft, da hab ich mich nur an deine Vorgabe in der BEschreibung zum Job gehalten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Fr Jun 15, 2012 5:27 am

oh das tut mir eid, da hatte ich wohl keine vorstellung, waren das jetzt 500 wörter bei dir?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Fr Jun 15, 2012 5:38 am

mit Prolog sind das 537 Worte ich hab gerade in Word nach geschaut, da
bei mir alle Storys ab 500 Worten aufwärts haben

und Rikas Story hat 1.461 Worte.

Du solltest beim Job eine Differenzierung machen, alle Themen die du Vorgibst, zwiscehn 100 und 500 Wörter und alle
die von den Autoren selber sind, dürfen mehr haben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Fr Jun 15, 2012 6:11 am

Hab die wortzahl falsch eingeschätzt, hab nochmal überarbeitet ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Sa Jun 16, 2012 1:02 am

(Das Kapitel hat 657 Wörter)

Kapitel 1 Das Wieder sehen

Das Pokemoncenter war schon bald in Sicht gewesen und Finn hatte bereits darauf zugesteuert, als sein Folipurba plötzlich interessiert den Kopf hob. Etwas weiter von ihm weg sah er ein anderes Folipurba und ein Vulnona auf der Straße, die danach ausgesehen hatte, zu ihm laufen zu wollen. Doch anscheinend war das Folipurba nur seinem Trainer entlaufen, der es durch das Vulnona wieder einfangen lies. "Foli, Folipurba", meinte sein Pokemon sofort und deutete immer wieder mit dem Blatt auf seinem Kopf in Richtung der beiden Pokemon. "Ach, mach dir keine Sorgen. Zu einem Kampf werde ich es vor der Liga nicht mehr kommen lassen. Bisher hatten wir ja genug trainiert", meinte er nur und sah dann auch schon, wie eine Trainerin zu den beiden Pokemon lief. Lange schwarze Haare mit Schleifen drin, das hatte Finn schon von Weitem erkennen können ... das kam ihm doch bekannt vor. Mit einem Mal weiteten sich seine Augen und ein grinsen so breit wie ein Relaxo machte sich in seinem Gesicht breit. Konnte es denn wirklich sein?

Schließlich erreichte Trixie die Treppe. Finn und sein Folipurba hatte sie noch nicht bemerkt. "Flora du sollst doch nicht immer davon laufen", meinte sie und sah zu Vixan. "Das hast du gut gemacht Vixan" sie streichelte ihr Vulnona welches freudig „Vul~“ reif. Dann folgte ihr Blickte dem von Flora und sie sah zu dem Trainer, Blaue leicht zerzauste Haare ein mit Fell gefütterte Kapuze an der roten Jacke. Sie richtete sich auf und ging die Treppe langsam runter. Ungläubig schaute sie immer wieder zu dem Trainer der da stand mit seinem Folipurba konnte das sein? "Finn?", fragte sie leise so als könne sie es nicht glauben. Ihre beiden Pokemon folgten ihr.
Flora zeigte dabei vor allem Interesse an dem Folipurba, da es wohl ein männliches Exemplar war.

Ja, das musste sie einfach sein. Je näher Finn dem Mädchen gekommen war, desto eher fielen ihm die Ähnlichkeiten auf. Gut, fast 10 Jahre waren eine lange Zeit gewesen, in der sich ein Mensch sehr verändern konnte. Doch Trixie hatte schon damals lange schwarze Haare mit ebenfalls schwarzen Haarbändern gehabt. So etwas konnte also unmöglich ein Zufall sein. Noch mal dachte er daran, wie Trixie früher ausgesehen hatte. Die Ähnlichkeit ...
"Trixie?", fragte er deshalb noch leicht ungläubig einfach das Mädchen, während sein Folipurba interessiert zu dem Folipurba des Mädchens sah.

Sie schaute noch malgenauer hin. Die Fellkapuze, die blauen Haare. Kein Zweifel es war ihr alter Freund. "Finn!", rief sie und rannte auf ihn zu nur um ihn zu umarmen. "Oh Finn wie hab ich dich vermisst", meinte sie und lies ihn nicht mehr los.
Zu sehr freute sie sich ihren alten Freund wieder zu sehen.
Flora und Vixan schienen nicht wirklich zu wissen, was da vor sich ging. Sie beobachteten das Ganze mit zur Seite geneigtem Kopf.

Tatsächlich, sie war es! Doch Trixie reagierte schneller, rief seinem Namen aus, nur um ihn dann ein paar Augenblicke später zu umarmen. Nun, das war aber nach einer so langen Zeit nicht ungewöhnlich gewesen. Finn zumindest erwiderte die Umarmung und konnte es nicht fassen, endlich wieder Trixi vor sich zu haben. Mittlerweile sah sie so ... Erwachsen aus. Gut, auch bei ihm hatte das älter werden Spuren hinterlassen, aber bei ihr?
"Wahnsinn! Dass wir uns wirklich hier wiedersehen, ist wohl Bestimmung gewesen", meinte Finn lächelnd, ehe sich die Umarmung dann doch lockerte und er sie noch mal ansah. Ja, man konnte ihr die Reife wirklich ansehen und Finn ertappte sich dabei, wie ihm kurz wärmer wurde. Das verdrängte er aber direkt.
"Du nimmst sicher auch an der Liga teil, oder? Was für Pokemon hast du so? Und vor allem, was hast du bisher alles erlebt? Ach, was frag ich so blöd vor mich hin, lass uns erst einmal ins Pokemoncenter gehen, dort können wir uns hinsetzten und in Ruhe miteinander reden", meinte er total froh über das Wiedersehen, während sein Folipurba momentan anscheinend nur Augen für das von Trixie hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Sa Jun 16, 2012 1:59 am

Ich liebe dieses Buch, bin gespannt wies weiter geht, 400Pd fürdiesen Teil Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Sa Jun 16, 2012 2:34 am

morgen kommt schon Kapitel 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Sa Jun 16, 2012 9:02 am

freut mich ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Sa Jun 16, 2012 9:22 pm

(1.081 Worte für dich zum lesen)

Kapitel 2 Wie ist es dir so ergangen

Trixie lockerte die Umarmung und sah ihn an. "Ja nehme ich. Hat mich schon gewurmt, dass ich beim ersten Mal nicht dabei sein konnte und die Zweite hab ich verpasst, weil ich mit meinen Eltern auf Weltreise war", meinte sie. "Also eingetragen bin ich schon, da ich nur knapp 15 Minuten gebraucht habe um hier herzukommen. Ist halt praktisch wenn man in Vertania City wohnt" sie ging dann los während Flora und Finns Folipurba nebeneinander her liefen. "Tja an Pokemon, wie du siehst, Vixan und Flora"
sie freute sich richtig, Finn wieder um sich zu haben. Der Weg, der ihr am Anfang so lang erschien, schien nun wesentlich kürzer zu sein. Sie beobachtete ihn Finn wirkte nicht mehr so unbeholfen wie früher, er wirkte erwachsener und schnell sah sie nach vorne. "Was hast du denn so gemacht?", fragte sie schließlich.

//Sie wohnt in Vertania City???//, dachte sich Finn total platt. Hätte er gewusst, dass sie so nah an der Jotho-Region gewohnt hatte, wäre er schon viel früher nach Kanto gereist. Aber sei es drum, da konnte man jetzt nichts machen. Es war nun mal so. Aber ihre Antwort mit den Pokemon war wahrscheinlich nichts ernst gemeint. Niemand würde mit nur zwei Pokemon an der Liga teilnehmen können, sofern das überhaupt möglich wäre.
"Ach, ich blieb eigentlich die meiste Zeit über in Jotho, wo ich mir nach und nach die Orden erkämpft hatte. Doch die ersten beiden Ligen hier hatte ich verloren. Und bis vor ein paar Monaten war ich für knapp über ein Jahr in der Sinnoh-Region, wo ich ebenfalls an der Liga teilgenommen und dort den 2ten Platz gemacht habe. Aber jetzt wollte ich es erst einmal wieder hier probieren", erklärte er knapp, während die beiden dann durch die sich selbst öffnende Tür des Pokemoncenters gingen und direkt nach einer freien Sitzreihe ausschau hielten. Diese Lies sich dabei schnell finden, weshalb auch schnell Platz genommen war. Die beiden Folipurba's hingegen schienen schon gar nicht mehr voneinander ablassen zu können. Das entging auch Finn nicht. "Wenn ich mir vorstelle, dass ich mein Evoli zuerst zu einem Glaziola hatte entwickeln wollen. Im Nachhinein scheint es so rum wohl besser zu sein", meinte er belustigt über das kleine Turtelpärchen zu den Füßen der beiden.

Sie folgte ihm in die Sitzreihe und setzte sich ihm gegen über. Flora und Folipurba kuschelten
sich aneinander. "Nun wie gesagt, ich hab neben Vixan und Flora noch andere, da währen mein Starter Europe ein Jugong, Morgana mein Traunmagil, Teryx mein Flapteryx und Sora mein Schwalboss.“ Fing sie an aufzuzählen "Also das sind die, die ich im Team habe" fügte sie schnell hinzu.
"Wie ich ja schon sagte, haben meine Eltern und ich nach dem ich auch den Erdorden erkämpft habe, mit mir eine Weltreise gemacht. So kam es das Ich mir in Hoenn Sora und Ione mein Voltenso fing. Dann ging es weiter nach Sinnoh wo ich Flora am Moosfelsen entwickelt habe. Ihre Schwester Eva hat sich noch nicht entwickelt und ist nach wie vor ein Evoli. In Schleiede traf ich auf Rommie mein Porygon" sie sah kurz aus dem Fenster. Sinnoh sind wir dann nach Einall gereist" sagte sie dann. "Dort fing ich Choro mein Felilou das inzwischen ein Kleoparda ist, Vola mein Voltula, Sesa mein Sesokitz und im alten Palast von Wüsten Resort fand ich halt das Federfossil in dem Teryx war" sie sah ihn an. "Und du hast echt den 2. Platz in der Sinnoh Liga gemacht. Glückwusnch" sagte sie. "Ich hab in keiner der Ligen teilgenommen. Ich hab aber einen Kampf mit Anissa gehabt ein Top 4 Mitglied aus Einall. Leider hab ich Haus hoch verloren und jetzt bin ich hier um endlcih an dieser Liga Teil zu nehmen und in der Hoffnung dich wieder zu sehen und dann hab ich halt noch für Kanto Typische Pokemon. Fukano, Lapras, Ponita" sie sah kurz zu den beiden Pokemon. "Und welche Pokemon hast du so?", fragte sie, "ich bin sicher nicht nur dein Folipurba"

Aufmerksam hörte Finn den Worten von Trixie zu. Sie schien viel mehr Regionen bereist und auch mehr erlebt zu haben als er. Doch das war nicht sonderlich schlimm. Er freute sich sogar für sie. Als sie dann aber schließlich mit der Auflistung ihrer Pokemon geendet hatte, welche interessanterweise auch alle Spitznamen trugen, fragte sie ihn nach seinen Pokemon.
"Also da wäre zum einen halt mein Folipurba. Es ist aber nicht mein Startpokemon, wenn du das denkst, das war ein Karnimani. Allerdings lässt sich mit einem Impergator nicht so gut wandern", meinte er lachend. Er hatte das einmal bisher versucht, ehe Impergator dann in der Tür eines Pokemoncenters stecken geblieben war. "Dann wären da noch ein Scherox, Ampharos und Despotar, welche ich mir in Jotho gefangen und ein Frosdedje, Panferno, Luxtra, Knackrack, Lucario und ein Magbrant, welche ich in Sinnoh gefunden habe. Das sind aber noch nicht alle. Ich habe auch ein Metagross, welches ich als Tanhel bei einer Verlosung gewonnen habe, ein Zwottronin, welches mir meine Großeltern in Sinnoh schenkten und, eines meiner stärksten Pokemon, ein Zoroark, welches ich als Zorua vor einem schlechten Trainer gerettet habe", erklärte er und dachte an all die Momente zurück, in denen er an seine ganzen Freunde gekommen war und was er mit ihnen erlebt hatte. "Die wahre Perle in meiner Sammlung ist aber ein gänzlich anderes Pokemon", meinte er mit einem Grinsen und klickte einen Ball von seinem Gürtel. Kurz darauf entließ er ein Pokemon auf zwei Beinen, mit gelblich schwarzem Fell und leuchtenden Blitzmustern über dieses verteilt.

Der Schwanz selber erinnerte an ein Kabel für Starkstrom denn die Spitze sah aus wie der Stecker für eine Starkstromsteckdose. Die Forderpfoten dass konnte sie erkennen hatten wohl ähnlich wie bei Plusle und Minun auf den Backen taschen das Zeichen für Plus und Minus wobei auf der von ihr aus gesehen rechten das Pluszeichen und auf der von ihr aus gesehen Linken das Minuszeichen war. "Vol!", meldete sich dieses zu Wort und nahm mit vor der Brust verschränkten Armen eine recht imposante Pose ein, auch wenn es den beteiligten selbst stehend nur bis zur Hüfte reichte. Das ist mein Voluchs. Ich habe es auf einer Tauchbörse gegen ein Mampfaxo tauschen können. Aus welcher Region es stammt weis weder ich noch der Pokedex. Doch es ist ein wahrer Kämpfer und hat mir schon oft geholfen", meinte Finn mit einem Lächeln und reichte dem Elektropokemon einen Knursp. Er liebte diese Dinger abgöttisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Mo Jun 18, 2012 2:26 am

500 Pd Smile

Hast du ein sprite zu diesem Pokemon? Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Mo Jun 18, 2012 3:43 am

nein ich hab nur das Bild eines Wattchus und seiner beiden Entwicklungen http://img84.imageshack.us/img84/3013/volpanandfakemonsketche.jpg und wie gesagt, die Story ist ein ehemaliges RPG gewesen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Mo Jun 18, 2012 4:14 am

Die sind ja cool Cool

wem gehört das cr? würde gerne versuchen die zu spriten Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Mo Jun 18, 2012 4:30 am

keine ahnung muss ich mal Ragnara fragen, der hat die gefunden^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Di Jun 26, 2012 9:28 am

(747 Wörter hat Kapitel 3)

Kapitel 3 Freunde und Rivalen

Trixie hörte ihm schweigend zu. "Wow wirklich beeindruckend. Vor allem dein Voluchs" meinte sie, als das Elektropokemon erschien. "Kann ich mir vor Stellen, ist auch ziemlich blöd mit einem Glurak zu wandern, das bleibt auch ständig stecken" lachte sie. "Ich bin ganz froh, das ich kein klassisches Startpokemon habe, auch wenn ich eins ganz einfach hätte haben können. Meine Eltern arbeiten ja bei Prof. Eich als Laborassistenten, deswegen auch der Umzug. Warum wir nach Vertania City und nicht Alabastia gezogen sind. Von Alabastia aus hätten sie es leichter zum Labor gehabt, das ist ja in Alabastia. "Na ja dafürkonnte ich mir immer, wenn ich glück hatte, die Kämpfe in der Vertania Arena ansehen" sie sah ihm in die Augen. "Was glaubst du wer von uns wird die Liga gewinnen? Immer hin haben wir beide ja starke Teams. Aber eine Frage hab ich noch" meinte sie dann. "Wieso hast du deinen Pokemon keine Spitznamen gegeben? Also denen die du gefangen hast?"
Voluchs schien das Kompliment von Trixie zu gefallen, während er an dem Knursp herumknabberte. Zumindest schien es recht stolz darüber zu sein. So hörte Finn erst einmal weiter Trixie zu, ehe diese dann Fragen stellte. Stimmt, keines von Finn's Pokemon besaß einen Spitznamen, nicht einmal sein Impergator.
"Ehrlich gesagt habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht. Vielleicht liegt es ja daran, dass ich mir für gewöhnlich schon die Namen anderer Leute schlecht merken kann. Naja, zumindest haben sie alle keine besonderen Namen. Ich glaube, dafür wäre es mittlerweile auch schon ein wenig zu spät. Immerhin habe ich viele schon lange, weshalb ein neuer Name vielleicht nur umständlich wäre", meinte Finn weiter und dachte dann daran, dass er sich doch noch anmelden musste. Nicht das auf einmal alle Plätze vergeben waren.
"Ich geh mich noch schnell anmelden. Ich will den weiten Weg ja nicht umsonst gekommen sein", meinte er nur lächelnd und machte sich direkt in Richtung Theke auf. Eine der Schwestern stand bereits hinter diesem, wie üblich mit einem Chainera. Nach einer kurzen Begrüßung von dieser zeigte Finn dann kurz die Orden vor, füllte einen Bogen aus und bekam dann den Schlüssel für ein Zimmer. Er hatte noch Glück gehabt mit der Anmeldung. Viele Plätze hatte es für Trainer aus Jotho nämlich nicht mehr gegeben. So kehrte er erst einmal wieder zu Trixie zurück.
"So, bin angemeldet. Auf die Frage von eben, wer von uns gewinnen wird", meinte Finn mit einem Grinsen. "Ich denke das kann man nie wirklich sagen. Doch glaube nicht, dass du es einfach haben wirst, wenn du auf mich triffst. Das kann entweder schon in den Vorrunden, aber auch in den Finalkämpfen sein, wer weiß", gab er von sich. Ja, hier zeigte sich natürlich schon, dass die beiden trotz ihrer Freundschaft immer noch Rivalen waren.

Sie beobachtete, wie er zur Anmeldung ging. Kein Zweifel, das würde die beste Liga, die sie je erlebt hatte. Für sie war es auch die erste Liga. "Das bezweifle ich auch nicht aber vorsicht meine Pokemon haben einige Überraschungsattacken auf lager", antwortete sie, als er wieder bei ihr war.
Sie sah ihn an und grinste. "Welches Zimmer hast du? Ich hab 233" Flora stand auf und reib ihren Kopf an Trixies Bein. Dann sprang es hoch und legte sich auf ihren Schoß. Nun sah es zu Finn. "He Flora bist mal wieder total auf Sonnenentzug oder?"
"Meine Zimmernummer ist wohl ein paar Stockwerke höher gelegen. Ich habe die Nummer 317", meinte Finn nur und sah kurz auch den Schlüssel. Wobei, Schlüssel konnte man ja bei diesen elektronischen Karten nicht wirklich sagen. Aber naja, ein Schlüssel war nun mal ein Schlüssel, egal wie er aussah.
"Es sind Pflanzenpokemon, da ist das ja eigentlich nicht ungewöhnlich, wenn sich diese ständig sonnen. Aber bei dir klingt das so, als würde dein Folipurba geradezu ein Sonnenlicht-Junkie sein", meinte er mit einem Grinsen und sah zu seinem eigenen Folipurba hinunter, welches durch die großen Glasscheiben des Pokemoncenters nach draußen sah. Finn wusste sehr gut, wie wichtig das Sonnenlicht für die Pflanzenpokemon war. Er war mal 3 Tage mit Folipurba in einer Höhle unterwegs gewesen und hatte bemerkt, dass es durch die Dunkelheit immer schwächer geworden war.
"Wenn du willst, können wir ja wieder ein wenig raus gehen. Dann kann ich dir ja mal Impergator und die anderen vorstellen", meinte Finn und sah noch mal nach, ob Voluchs mit dem Knursp fertig war. Dieser knabberte aber immer noch an dem Keks herum, welche allerdings schon merklich geschrumpft war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Do Jun 28, 2012 6:13 am

(Kapitel hat 794 Wörter)

Kapitel 4 Meine Pokemon und Deine Pokemon

"Ja sie ist ein Junkie" dann nickte sie. "Gerne, ich würde deine anderen Pokemon gerne mal kennenlernen und dann zeig ich dir noch meine 4 anderen, die ich im Team habe" sie sah ihn an und stand auf. Flora sprang runter und schaute auch aus dem Fenster. "Folipurba", meinte es und sah die beiden an.
"Ist ja gut Flora wir gehen ja raus. Kommst du?" sie wartete "und was die Zimmer betrifft, wir können uns ja gegenseitig besuchen" schlug sie vor. "Ich meine unserer Kämpfe werden ja zufällig bestimmt" sie hoffte inständig nicht in einer der Vorrunden, auf Finn zu treffen, sondern erst in einer der späteren, oder aber der Finalrunde. Die Finalrunde war ihre persönlich am liebsten, da konnte sie die Zeit mit ihm unbeschwert genießen, da der Kampf noch in weiter Ferne lag.

"O. k., dann mal wieder ab nach draußen", meinte Finn locker und richtete sich auf. Folipurba und Voluchs taten es ihm dabei gleich, sowie Trixie und ihre Pokemon. Danach war es nur ein kurzes Stück vor dem Gebäude die Treppe hinunter zu einer Wiese, ehe Finn die restlichen vier Bälle von seinem Gürtel nahm und in die Luft warf. Gleichzeitig befreiten sich Impergator, Scherox, Frosdedje und Zwottronin aus den Kugeln und erschienen vor Finn und Trixie. Impergator nahm ihren Trainer natürlich sofort in die Arme und hob ihn schon fast hoch. So freute sich das Pokemon irgendwie jedes Mal, wenn es draußen war. Frosdedje schwebte dabei um die beiden herum und schien sich ebenfalls zu freuen. Scherox und Zwottronin hingegen standen wie immer nur beieinander und sahen sich stumm um. Natürlich kannte keines der Pokemon Trixie oder ihre Pokemon, doch sie konnten sich wenigstens benehmen und zeigten kurz, dass sie das Mädchen begrüßten.

"Ich weiß meine Große, du liebst es, außerhalb des Balls zu sein. Aber bitte zerquetsch mich nicht", rief Finn lachend, wonach ihn das Pokemon auch hinunter lies und dann zu Trixie sah.
"Das ist Impergator. Sie war als Karnimani mein erstes Pokemon und ist meine beste Freundin unter den Pokemon", meinte er freudig, wodurch er sich einen freundlichen Stoß durch das Impergator einhandelte. Das Pokemon wusste bereits um die Geschichten über Trixie und hatte sie direkt erkannt. Umso deutlicher war der Blick, den das Impergator Finn zuwarf.

"Freut mich dich kenen zu Lernen Impergator. Dann sah sie zu Zwottronin, Frosdedje und Sherox. Ich bin Trixi Finns Kindheitsfreundin schön euch kenne zu lernen" meinte sie, als sie auf der Wiese waren. Dann sah sie einen kleinen See. "Ok Leute kommt raus!" reif sie und warf 4 Bälle hoch. Daraus erschienen Europe, welches sofort im nahe gelegenen See baden ging, Morgana die sogleich Frsodedje begrüßte, Teryx die kurz kreischend auf und ab hüpfte und Sora das sogleich eine Schraube in der Luft drehte.
Dann begrüßten Trixies Pokemon die von Finn.
"Morgana scheint sich ja prächtig mit Frosdedje zu verstehen" stellte Trixie fest.
Tatsächlich schien es als würden beide Pokemon sich unterhalten.

Nachdem Finn seinem Impergator einen 'Jaja, ich weiß schon'-Blick zugeworfen hatte und Trixie dann ihre Pokemon heraus gelassen hatte, sah sich Finn diese ganz genau an. Es war schon witzig wie unterschiedlich und doch auch irgendwie gleich die Pokemon waren, die die beiden besaßen. Das Traunmagil und Finn's Frosdedje zumindest schienen sich auf den ersten Blick schon gut leiden zu können. Das konnte man deutlich sehen. Doch Finn fand das Flapterix von Trixie noch viel interessanter. Immerhin gelang es nur selten, aus Fossilien auch gesunde Urzeitpokemon hervor zu bringen. Dieses Exemplar hingegen sah danach aus, als würde es förmlich vor Kraft explodieren. Zudem waren auch die Flügel etwas größer als im Pokedex immer beschrieben.
"Scheint wohl so. Na da können wir ja was erleben", meinte Finn nur mit dem Wissen um die Scherzhaftigkeit seines Frosdedje. Wenn das Traunmagil auch nur ein wenig diesen Charakterzug hatte würde das viel Spuk bedeuten, dass war ihm jetzt schon klar. Aber für den Moment sah es mal nur danach aus, als würden die beiden Geistpokemon sich unterhalten.

"Deine Pokemon sehen alle fantastisch aus. Sicher pflegst du alle sehr gut. Schade nur dass man nur 6 Pokemon bei sich tragen kann, sonst würde ich dir noch meine anderen Pokemon zeigen. Aber naja, dafür haben wir ja bei der Liga noch genug Momente", meinte Finn lächelnd und dachte daran wie sich Zoroark verhalten würde. Die Gute liebte es, sich in Menschen zu verwandeln und diese dann in jeder kleinen Bewegung nachzumachen.

"Das glaub ich auch", meinte sie. Europe planschte im Wasser und spritzte Impergator nass, während Teryx kreischend auf einen Baum flatterte um sich erstmal in Sicherheit zu bringen.
Sie anderen Pokemon genossen der weil, den Tag.
"Was meinst du wollen wir uns hier noch etwas entspannen?" sie sah ihn an. "Den Pokemon würde es sicher gut tun"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Do Jun 28, 2012 8:19 pm

hab die tage besuch, würfel nur die kämpfe, lese mir das dienstag durh Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Sa Aug 18, 2012 12:25 am

Oh entshculdige ganz vergessen ^^"

Lese das heut nachmittag durch ^^"""
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Sa Aug 18, 2012 1:12 am

Wieder ganz toll, gibt 350 Pd für Kap 3 und 450 für Kap 4 Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Di Aug 21, 2012 7:54 am

(Das Kapi hat 1.132 Worte)

Kapitel 5: Abendzeit

"Klar, warum nicht. Die Eröffnungszeremonie soll ja sowieso erst in drei Tagen sein, da haben wir noch genug Zeit, um vorher ein wenig zu entspannen", erklärte Finn nur und setzte sich einfach in das Gras. Der Platz war zumindest mal sehr gut zum Entspannen. Nicht nur dass die Pokemon hier genug Platz hatten, es waren auch wenig Trainer an dem kleinen See unterwegs gewesen, weshalb die beiden auch ihre Ruhe hatten. So sah Finn anfangs nur den Pokemon zu, wie sich diese überall verteilten. Impergator und Zwottronin sprangen dabei in den kleinen See, während sich Scherox an einen der Bäume lehnte. Frosdedje und Voluchs hingegen schienen sich mit den Pokemon von Trixie zu unterhalten.
"Wenn man die alle so beobachtet, könnte man meinen, dass sie sich schon lange kennen. Da bin ich schon gespannt, was passieren wird, wenn wir mal in einem Kampf aufeinandertreffen", sprach Finn dann seine Gedanken aus und war schon direkt wieder bei der Liga. Gut, die beiden konnten gleich schon zu beginn, aber vielleicht auch erst gegen Ende aufeinandertreffen. Das war alles möglich. Dennoch, sie waren Rivalen, weshalb sie sich durch ihre Freundschaft nicht verwirren lassen durften.

"Naja, zumindest bin ich schon ganz gespannt auf all die Kämpfe. Aber mal ein Themenwechsel", begann Finn dann das weitere Gespräch und wollte unbedingt wissen, wie genau Trixie so all die Jahre ihre Zeit verbracht hatte. Er selbst lies auf ihre Fragen natürlich auch kaum ein Detail aus, auch nicht die Bemerkung, dass sein Panferno sich wohl in ihn verguckt hatte. Hin und wieder gab es kleine Witze oder Späße mit den Pokemon, ehe dann auch schon die Sonne hinter den Bergen des Indigo Plateau verschwunden war. Der Himmel lag in einem sanften Orange-Rosa, während sich viele der Trainer und Besucher schon in ihre Unterkünfte für die Nacht begaben.

"Oh man, da haben wir uns aber ziemlich lange mit unseren Geschichten aufgehalten. Was meinst du, sollen wir zum Pokemoncenter etwas essen gehen?", wollte Finn dann wissen und streckte sich erst einmal, ehe er dann all seine Pokemon in ihre Bälle zurückrief.
Trixie sah auf die Uhr "Ja ist besser. MEin Magen hört sich an, wie ein Bauchredner" ein Lautes Grummeln war zu hören.
"Kommt alle zurück" die Pokemon bis auf Flora kamen zurück und Trixie stand auf. "Ich glaub das erzähl ich dir alles beim Essen" sie spürte das Er ihr, was verschwieg, so wie sie ihm etwas über ihre Reise verschwieg. Flora gähnte, denn je weniger Sonne sie hatte, umso müder wurde sie.

"He heute Abend bekommt ihr alle eine Wellnessbehandlung von mir" sie streichelte ihr Folipurba und wartete auf Finn. "Ich freu mich schon auf Sonntag, wenn es dann endlich los geht"
"Ja, ich habe die Eröffnungszeremonie zwar schon zwei Mal gesehen, doch ist diese pompöse Veranstaltung fast schon eine der besten Sachen überhaupt an der ganzen Liga", erklärte Finn, während die beiden die Treppen zum Pokemoncenter hinauf und danach durch die Tür des Gebäudes gingen. Der große Speisesaal war bereits gut mit Trainern gefüllt gewesen, was es nicht gerade einfach machte noch einen freien Platz zu finden. Die beiden mussten erst warten, bis einer der kleinen Tische frei wurde, ehe sie sich etwas zu Essen bestellen konnten. Dieses kam dann auch recht schnell, wobei auch etwas für Trixie's Folipurba dabei gewesen war.

Das ist der Grund, warum ich bis jetzt nicht an der Liga teilnehmen wollte" meinte sie und wartete, bis ein Tisch frei war.
Dann bestellte sie Leichtekost für sich und auch gleich einen Salat für Flora. Während sie und Finn zum Tisch gingen, beobachtete sie Flora die so viel Gedränge zu letzt gesehen hatte, als sie sich das große Festival von Sinnoh angeschaut hatten.
Als sie schließlich saßen, reichte sie Flora den Salat und ihre anderen Pokemon bekam Pokemonfutter jedoch teilte Flora ihren Salat mit ihren Freunden und auch Finns Folipurba bekam etwas ab.

Finn war etwas verunsichert. Hatte Trixie die Eröffnungszeremonie gemeint? "Wie genau meinst du das?", wollte er von ihr wissen, während er auf seiner Gabel schon mal ein paar der für sich bestellten Spaghetti aufrollte. Ein wenig komisch schien es nämlich schon geklungen zu haben. Die Eröffnungszeremonie war doch etwas ganz Normales. Man versammelte sich im großen Hauptstadion, zusammen mit den vielen Besuchern, ehe dann der Fackelläufer mit der Flamme von Lavados kam und das große Feuer entzündete. Oder konnte sie vielleicht so viele Menschen auf einmal nicht ertragen? Ein wenig belustigend war dies gedanklich schon, auch wenn Finn das nicht zeigte. Stattdessen stopfte er sich einfach die Gabel mit den Spaghettis in den Mund und wartete auf die Antwort von Trixie.
"Sagen wir so, wenn man das im Fernsehen sieht, ist das immer so eng" sie sah ihn an. "Ich hatte schon Probleme als ich mir das große Festival in Sinnoh angeschaut habe, da war es auch so voll das Du dich bald nicht richtig hast bewegen können"
"Purba" kam es von Flora und diese sah auf. Der Salat war weg und sie widmete sich dem Futter, das bereitstand.
"Ihr werdet nachher alle noch gebürstet" meinte sie und sah zu Finn. "Was machst du heute Abend noch?"

"Ach was, da musst du dir keine Sorgen machen. Gut, auf den Tribünen kann es schon hin und wieder etwas ... knapp sein, aber wenn wir alle auf dem großen Platz im Stadion selbst stehen, ist das etwas ganz anderes. Glaub mir, das Fernsehen lässt diese Dinge wirklich meist schlimmer aussehen, als sie es eigentlich sind", meinte Finn beruhigend zu Trixie, während er die nächste Gabel in den Mund stopfte. Dabei musste er kurz kauen und dann erst hinunter schlucken, ehe er Trixie antworten konnte.
"Ach, ich weiß noch nicht genau. Du kennst mich ja, ich bin immer noch recht spontan in solchen Dingen. Vielleicht werde ich mich aber mal mit meinem Zwottronin befassen. Ich habe es ja von meinen Großeltern bekommen, als ich Sinnoh wieder verlassen hatte. Allerdings will es mir noch nicht so recht gehorchen. Und wenn ein Pokemon bei den Kämpfen nicht gehorcht, hat es automatisch verloren. Deshalb will ich noch mal versuchen, ob ich Zwottronin nicht davon überzeugen kann auf mich zu hören", erklärte Finn nachdenklich und machte sich deshalb wirklich Gedanken. Er hatte ja sehen können das Zwottronin ein starkes Pokemon war. Bei seinem letzten Kampf mit dem Wasserpokemon hatte er allerdings nicht wirklich etwas tun können, das den damaligen Kampf hätte beeinflussen können. Das war wahrscheinlich auch der Grund dafür gewesen, dass es diesen Kampf damals auch verloren hatte.

"Soll, ich mal mit ihm Trainieren?", fragte sie und sah ihn an.
"Oder wir kämpfen eins meiner Pokemon gegen Zwottronin? Ich kann auch eins aus der Box holen"
bot sie an. Musste die Wellmessmassage halt noch warten. Flora wirkte zwar etwas missmutig, fand es dann aber doch ganz interessant.
"Also was meinst du? Machen wir einen kleinen Übungskampf?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Pogorausch
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4934
Anmeldedatum : 18.04.12

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   Di Aug 21, 2012 9:32 am

Wieder richtig toll!! Diesmal sogar besonders. Bin sehr gespannt wies weitergeht und was die beiden sich verheimlichen, etc Smile)

Find 500Pd shcon fast zu wenig und würde dir gerne noch als Bonus für besonders gute Leistung eine Random Beere dazu schenken Smile .......................
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokelandia.forumieren.com
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   So Feb 10, 2013 1:33 am

(921 Worte die nächsten beiden kommen gleich)

Kapitel 6: Gute Nacht

"Das ist zwar nett gemeint, aber ich muss es ja sein mit dem Zwottronin kämpfen will. Zumindest wollte ich es anfangs erst einmal nur mit reden versuchen. Bei Voluchs hat das auch super geklappt. Wenn es dann immer noch nicht funktionieren will kann ich ja immer noch auf deinen Vorschlag zurückkommen. Dann müssten wir nur darauf achten, dass wir es nicht übertreiben. Ich will dem Pokemon zwar zeigen, dass es besser gewinnen kann wenn es jemand führt, doch ich will es so kurz vor der Liga nicht noch irgendwie groß verletzten", erklärte Finn und dachte an die Arbeit, die er mit Voluchs gehabt hatte. So viel Stress wollte er auf die schnelle nicht wieder haben.
"Naja, es wird sich zumindest regeln lassen denke ich, auf die eine oder andere Weise", meinte er dann noch schnell und setzte wie immer ein optimistisches lächeln auf, ehe er weiter an seinen Spaghetti aß. Diese waren dann auch schon nach kurzer Zeit verputzt gewesen, weshalb Finn dann nur noch auf Trixie wartete, um sich dann gemeinsam mit ihr in Richtung Fahrstuhl und Zimmer zu bewegen. Ihr Zimmer lag dabei niedriger als seines, weshalb sie in ihrer Etage am Fahrstuhl stehen blieben.
"Sollen wir uns dann morgen wieder zum Frühstück treffen? Ich schätze mal 9 Uhr wäre passend, weder zu früh noch zu spät", wollte er dann mit einem Lächeln von Trixie wissen und drückte bereits den Knopf für seine Etage, hielt die Tür aber noch ein wenig auf. Dabei versuchte er auch, einen Gähner zu unterdrücken. Die Reise zum Indigo Plateau zeigte langsam ihre Anstrengung.
"ja das ist natürlich war. Und notfalls, denke ich helfen Flora und Vola bestimmt" meinte sie. "Reden ist zwar gut aber offenbar nicht wirklich hilfreich bei Zwottronin" als sie fertig gegessen hatte, rief sie bis auf Flora die Pokemon zurück und folgte dann Finn zum Fahrstuhl. "Jap 9 Uhr passt. Wollen wir uns vorm Speisesaal treffen oder soll ich dich am Zimmer abholen?", fragte sie während Finn die Tür zum Fahrstuhl noch aufhielt.
Dabei lehnte Sie sich an die Wand beim Fahrstuhl und grinste.

Trixie meinte es ja wirklich gut. Immerhin war jedes Pokemon, das seinem Trainer gehorchte auch ein nützliches Pokemon. Finn konnte ja garantiert nicht mit Zwottronin antreten, wenn dieses der Meinung war nicht gehorchen zu müssen. Aber das würde sich ja dann erst in den nächsten Tagen klären.
"Ich schätze mal im Speisesaal. das wäre irgendwie besser, da man sich so dann schonmal einen Kaffee besorgen und sitzen kann. Kann ja immer sein, dass jemand verschläft oder so", meinte Finn nur und nahm dann den Fuß von der Tür weg.
"Also dann, gute Nacht Trixie", verabschiedete er sich dann von seiner alten Freundin, ehe die Türen dann schlossen und ihn in sein Stockwerk brachte. Das Zimmer war zumindest schnell gefunden und betreten, woraufhin Finn dort erst einmal seine ganzen Sachen verstaute. Natürlich hatte er für die kommenden Tage mehr als nur Trainerkram dabei. Doch so lange würde die Liga ja nicht dauern, weshalb er nur etwas Wäsche zum wechseln, Badesachen und anderen eventuell nützlichen Kram dabei hatte. Doch zuerst entließ er wieder Folipurba und Zwottronin aus ihren Bällen. Das Pflanzenpokemon machte es sich dabei schon direkt auf einem nahen Sessel gemütlich, während das Zwottronin Finn ansah.
"Ich weiß ja das du meine Großeltern vermisst, aber Zwottronin, mal ehrlich, kannst du mich nicht als deinen neuen Trainer akzeptieren? Du bist ein stolzes und vor allem starkes Pokemon, dass weis ich bereits. Doch ich kann dich in der Liga nicht kämpfen lassen, wenn du nicht auf mich hörst. Dann wirst du nämlich disqualifiziert und hast automatisch verloren", versuchte er die Lage dem Pokemon zu erklären, welches ihn stumm beobachtete und dann zur Schiebetür des Balkon's ging. Es hatte so ausgesehen, als wäre dem Pokemon das ganze einfach nur egal gewesen, doch innerlich dachte es über die Worte von Finn nach. Dieser zumindest nutzte die Zeit für einen kleinen Badezimmerbesuch, zog sich seine Schlafkleidung an und sah nochmal nach draußen. Von seinem Zimmer aus konnte man das Stadion mit den vier Nebenstadien erkennen, in welchen die Vorrunden stattfinden würden. Die Flamme war natürlich noch nicht entzündet, doch wäre sie entflammt wohl sehr gut zu erkennen gewesen.
Trixie stellte ihren Koffer ab und räumte erst mal den Schrank und das Bad ein. Die Pokemon hatte sie frei gelassen und alle betrachteten das Zimmer, während Morgana schon durch die Wand verschwand um ihren Nächtlichen aktivitäten nach zu gehen.
Flora streckte sich und rieb sich am Bein ihrer Trainerin.
Diese nickte und holte einige Pflegeprodukte hervor. "Ok als erstes wird gebürstet" dann Bürstete sie jedes ihrer Pokemon bis auf Morgana die draußen herum geisterte.
Flora entspannte sich und als sie fast schlief, wurde sie auf ihre Decke gelegt.
So behandelte sie auch die anderen Pokemon, die dann auf ihre Lager kamen, ehe auch sie sich für die Nacht fertig machte.
"Ok Nacht meine Lieben" meinte sie und sah kurz aus dem Fenster.

Finn hatte nur kurz noch Zwottronin beobachtet, ehe er sich dann doch dazu entschloss ins Bett zu gehen. Es brachte nichts, sich über dieses Pokemon so viele Gedanken zu machen. Er konnte nur versuchen es davon zu überzeugen, dass es auch gut war wenn andere einen lenkten. So schlief Finn nach kurzer Zeit schon ein und träumte, wie sollte es auch anders sein, von der Liga und der Flamme von Lavados, welches in seinem Trau über ihm durch die Luft flog. Doch er war dabei nicht alleine gewesen, denn jetzt begleitete ihn auch Trixie bei seinen Träumen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   So Feb 10, 2013 1:50 am

Kapitel 7: Die Liga beginnt

Die letzten Tage waren schneller vorbei gegangen als Finn und Trixie vermutet hatten. Ganz wie es sich Finn gedacht hatte, wollte Zwottronin noch immer nicht einlenken. So ging es doch auf einen kleinen Kampf mit Trixie hinaus, bei welchem das Wasserpokemon zwar nicht zu stark verletzt wurde, aber so langsam anfing auf das zu hören, was Finn ihm zurief. Irgendwann lernte halt jeder. Ansonsten verliefen die Tage recht normal. Hin und wieder erkannte Finn Gesichter von früheren Liga-Jahren, welche aber immer nur Gegner gewesen waren. Finn hatte nun mal nicht so viele Freunde gehabt. So war nun der Tag gekommen, an dem die Eröffnungszeremonie beginnen sollte. Auf dem Weg zum Stadion hatten sich bereits an dessen Seiten schon Kilometerweit die Menschen aufgestellt, nur um einen Blick auf den Läufer mit der Flamme von Lavados werfen zu können. Im inneren des Stadions hingegen war jeder Platz auf den Tribünen restlos belegt, während die Teilnehmer, darunter auch Finn und Trixie, noch mit den ganzen anderen Teilnehmern im Durchgang zum Stadioninneren warteten. Obwohl es schon das insgesamt vierte mal war, dass Finn an einer Liga-Konferenz teilnahm, so war er doch nervös.
"Eigentlich müsste bald schon das Zeichen für das hinaus treten kommen. Ansonsten hätte der Fackelläufer Verspätung", meinte Finn zwischen dem Gebrabbel der anderen Trainer zu Trixie, die direkt neben ihm stand. Gut, Verzögerungen gab es hin und wieder, doch waren dies meist nur gut 5 Minuten gewesen. Wahrscheinlich würde es diesmal nicht anders sein.

Sie stand neben Finn und schaute sich das Gedränge an. Auf Finns
Worte hin nickte sie nur schwach. Trixie dachte daran wie Vola Zwottronin mittels Elektronetz und Stromstoß klar gemacht hat, das man auch auf andere hören musste.
"Schrecklich. Da bevorzuge ich lieber das große Festival von Hoenn oder das von Sinnoh. Oder den Wassilie-Cup am See der Kühnheit, da ist zwar auch Gedränge aber irgendwie ein etwas Entspannteres" meinte sie schließlich.
Sie hatte nur ihren Eltern zuliebe an einige Wettbewerben mal teilgenommen, da sie nun schon den Kurs besucht hatte.
Sie hatte es aber nie weit gebracht. Lediglich bis zum Band von Herzhofen und danach dann nicht mehr. Aber auf jeden Fall würde ihr das Helfen in der Liga zu bestehen. "Woran erkennt man das der Läufer kommt?", fragte sie schließlich. "Bei den großen Festivals musste man nie so lange warten, bis es losging".

Schon direkt nach Trixie's Frage nach dem Läufer erklang ein lauter Gong durch die Soundanlage des Stadions. "Ich würde mal sagen... daran", meinte er mit einem Lachen. Kurz daraufhin war auch die Stimme des Ligaführers zu hören gewesen. Es waren die üblichen Worte, dass alle recht herzlich zur Liga eingeladen waren und viele Kämpfe erwartet werden würden. Doch danach folgte dann auch schon die Aufforderung an die Teilnehmer, heraus zutreten. Die Menge setzte sich natürlich direkt in Bewegung, so auch Finn und Trixie. Und kaum waren die ersten Teilnehmer aus dem Tunneldurchgang getreten drang allen der Klang des Jubels entgegen. Hunderte von Menschen bejubelten die Teilnehmer schon jetzt, bis alle in der Mitte des Stadions standen.
"Die sind unsere diesjährigen 256 Teilnehmer. Sicher werden sie uns viele große Kämpfe liefern, doch wird es auch viele Niederlagen geben, bis am Ende nur noch ein Trainer übrig ist und sich den Titel des Champs verdient hat", sprach der Ligaführer durch das Mikrofon, wonach wieder die Menge jubelte. Denn durch eine kleinen Eingang am Kopf des Stadions lief nun der Fackelläufer, hoch erhoben die Flamme von Lavados. Alle Augen waren auf ihn gerichtet, wie er erst über den Boden des Stadions und dann die Treppe hinauf zur großen Flammenschale lief. Ein letztes mal wurde die Fackel mit der Flamme in die Luft gestreckt, ehe sich der Arm zur Schale hin senkte und das große Feuer mit einem hellen Licht entflammte. Selbst am Tag war das Feuer Lavados sehr erhellend gewesen. Zumindest hielten sich viele Leute die Hände vor die Augen. Danach fuhr aber auf der anderen Seite des Stadions eine große Tafel aus dem Boden, auf welcher vier Spalten angezeigt wurden.
"Beginnen wir gleich mit der Verteilung der Gruppen", hörte man die Stimme des Ligaführers, wonach auch schon der Bildschirm aufblinkte und die Fotos der 256 Trainer erschienen. Wie bei einem kartenspiel drehten sich alle um und vermischten sich, ehe jeder Gruppe 64 Teilnehmer zugewiesen wurden. danach wurden die Fotos wieder aufgedeckt und jeder Teilnehmer sah nach, wo er war.
"Hey, ich bin in Gruppe B. Was ist mit dir Trixie?", wollte Finn nach dem Fund seines Fotos sofort wissen und sah selbst über die Tafel.

Trixie hörte Finn zu, bis der Gong ertönte, worauf sie sich mit dem Rest der Gruppe in Bewegung setzte.
Während sie nun einliefen, ertönte schon die Stimme des Ligaführers, der alle Teilnehmer wie wohl jedes Jahr begrüßte.
Schließlich blieben alle stehen und sie sah sich im Stadion um, wobei der Applaus von den Tribünen zu hören war und auch der Ligaführer die Teilnehmer erneut begrüßte ehe erneut Applaus aufbrandete. "Das ist völlig anders als bei den großen Festivals", flüsterte sie Finn zu, während sie hoch zur Schale schaute, wo das Feuer heute noch entfacht werden würde. Kurz darauf kam auch schon der Fackelläufer und die Teilnehmer Menge machte diesem Platz, in dem sie nach links und rechts zurückwich und eine Art Spalier bildete so das er den Weg entlang laufen konnte.
Schlussendlich folgten alle Blicke dem Läufer, der die Fackel kurz noch einmal zeigte und dann das Feuer anzündete, das mit einem gleißenden Lodern aufleuchtete. Schnell hielt sie sich die Augen zu, um nicht geblendet zu werden. "Ist dass immer so hell Finn?"
Als sie die Augen öffnete, wurde gerade die große Anzeigentafel aktiviert auf denen die Bilder der Teilnehmer zu sehen waren. Die Tafel kannte sie von den Wettbewerben und auch das Auswahl verfahren die Einteilung in Gruppen aber eine Liga war auch kein Wettbewerb. Als alle Gruppen gemischt waren, musste kurz suchen dann meinte sie lächelnd: "Tja Finn noch kämpfen wir nicht zu samen ich bin in Gruppe A, und wie es aussieht, kämpft die Gruppe auf dem Eisfeld" sie lächelte Finn noch mal an der darüber wohl erleichtert war.

"Ja, die ist immer so hell. Aber keine Sorge, dass nimmt mit der zeit nicht ab", meinte er mit einem Grinsen.
Zum einen war Finn darüber froh das Trixie nicht in seiner Gruppe war, zum anderen fand er es auch Schade. Immerhin freute er sich ja schon jetzt auf den Kampf gegen sie. Das mit Zwottronin war ja immerhin nicht so ernst gemeint gewesen, da es sich ja nicht übermäßig stark verletzten sollte. Schlussendlich würden die beiden aber hoffentlich doch irgendwann aufeinander treffen, je nachdem, wie deren Kämpfe ausgehen würden.
"Sieht wohl so aus, aber unser Kampf wird sicher nicht sehr lange dauern. Und denk daran, über die Tage verteilt werden wir sowieso auf jedme Feld kämpfen müssen. ich trete zuerst auf dem Wasserfeld an, welches perfekt für Impergator ist", meinte er nur und sah wieder zur großen Flamme von Lavados.
"Damit wäre also alles für die kommenden Tage geregelt. Doch der heutige Tag ist damit noch lange nicht schon vorbei liebe Gäste. Zur Eröffnung der Liga-Konferenz gibt es vor dem Stadion viele Stände und Buden, in denen sie sich umsehen können. Zudem gibt es die Möglichkeit, den Champ des letztens Jahres zu treffen. Amüsieren sie sich zumindest und erwarten sie ab morgen energiegeladene Kämpfe", beendete der Ligaführer dann die Eröffnungszeremonie, wonach schon direkt die Menge auseinander ging. Die Zuschauer auf den Tribünen bewegten sich in Richtung Ausgänge und die Teilnehmer der Liga in Richtung Tunnelunterführung.
"Also, sollen wir uns das ganze Spektakel ansehen gehen?", wollte Finn dann von seiner Freundin wissen und sah nochmal auf die Tafel. Einige der Teilnehmer in seiner Gruppe kannte er von vorherigen malen oder Fernsehauftritten. Es war sogar eine berühmte Person darunter. Doch davon würde er sich nicht einschüchtern lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Kagari

avatar

Anzahl der Beiträge : 726
Anmeldedatum : 20.04.12
Alter : 31

BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   So Feb 10, 2013 2:12 am

Kapitel 8: Yin und Yang

Sie folgte ihm aus dem Seitenausgang und streckte sich erst einmal ordentlich da sie nun etwas mehr Platz hatte. Bei der Feuer und Eisshow blieb sie stehen. "Das ist Flammendes Eis" meinte sie und ging kurz hin. Denn nur Lucia aus Zweiblattdorf setzte diese Art angriff oft bei Wettbewerben ein um sich das Zeitlimit zu nutzen zu machen.
Dann rannte sie auch schon wieder Finn hinter her. Als sie den Dosenwurfstand sah, grinste sie breit bei seiner Aussage. "Ja das würde ich sehen. Wolltest du mir nicht mal beim Teak City Stadtfest etwas beim Dosenwerfen für mich Werfen?" sie sah ihn an. "Wenn ich mich richtig erinnere, hast du es bei 10 Versuchen damals nicht geschafft und der Typ scheint der Selbe zu sein wie damals"
Folglich, ging sie mit ihm zum Stand um zu sehen ob es diesmal klappen würde.
Jetzt wo es Trixie aussprach kam ihm der Standleiter ziemlich bekannt vor. Na das musste er einfach wieder Wett machen. "Na dann werde ich mich besonders anstrengen", erklärte er nur und sein Siegeswille war entbrannt. Der Standleiter erkannte Finn natürlich nicht wieder, wie den auch nach so vielen Jahren und Tausenden von Teilnehmern. So bezahlte Finn die 100 Pokedollar und bekam für 15 Aufgestapelte Dosen gerade mal 4 Bälle. Doch er hatte in all den Jahren ja genug Erfahrung gesammelt im Werfen von Pokebällen. Der erste Wurf traf direkt die unteren Dosen und verabschiedete sogleich 7 Dosen. Der zweite Wurf erledigte dann 4 Dosen und der dritte Wurf 2 weitere Dosen. Nur der vierte Wurf würde schwer werden, da die verbliebenen zwei Dosen auseinander standen. Finn konzentrierte sich kurz, trotz der Sticheleien des Standleiters, und warf dann. Der Ball traf die eine Dose hart an der Seite, woraufhin diese die andere Dose traf und ebenfalls wegdonnerte. Der Standleiter zumindest war ziemlich Platt und damit Sprachlos.
"Was von den ganzen Sachen hättest du den gerne?", wollte Finn dann von Trixie wissen. Immerhin durfte er sich jetzt ja irgendwas aussuchen.
Sie beobachtete ihn und klatschte richtig los als er gewann.
"Finn du bist wirklich gut geworden" sie umarmte ihn und drückte ihn. Dann sah sie sich die Sachen an. Schließlich fiel ihre eine Yin-Yang Kette ins Auge, bei der man beide Teile trennen konnte um sie selber zu tragen und einen Teil an einen lieben Menschen weiter zu geben. Als sie sich die Kette dann genauer an sah, erkannte sie das es nicht das Klassische Yin-Yang Zeichen war, sondern Reshiram und Zekrom. "Die Yin-Yang Kette da die ist schön so können wir unserer Verbundenheit zeigen da man beide Teile trennen kann" meinte sie und sah zu Finn.

Trixie hatte eine wirklich gute Wahl getroffen wie Finn fand. Wahrscheinlich hätte er das Selbe gewählt. Andererseits, bestimmt hätte er für sie nur eine große Plüschpuppe gewählt. Er war in solchen Dingen nie wirklich kreativ gewesen.
"Ok, dann nehmen wir die Kette", meinte Finn mit einem Sieger grinsen, woraufhin der Mann die Kette mit einem leicht grimmigen Blick Finn übergab. Einen Sieg auszukosten, dass mochte Finn. So hielt er die Kette nochmal Triumphierend in die Luft, ehe er sich dann mit Trixie wieder vom Stand entfernte. Die neidischen Blicke manch anderer Besucher bemerkte er dabei nicht wirklich.
"Also, willst du Reshiram oder Zekrom? Mit persönlich wäre Zekrom ja am liebsten", meinte Finn sofort. Diese elektrische Energie für die Zekrom berüchtigt war, die immense Kraft, das war schon immer eher sein Fall gewesen. Dabei war Zekrom ja noch nicht einmal sein Lieblingspokemon unter den Legendären. Was er am liebsten hätte wäre nämlich ein Silberflügel-Anhänger. Doch diese Kette war auch cool.
"Nein du kannst ruhig Zekrom haben. Ich mag Reshiram sowieso Lieber, sie wirkt irgendwie so anmutig" sie sah ihn an. Während sie die anderen Besucher die neidisch zu ihnen blickten ignorierte.
"Also Finn was machen wir als nächste?" fragte sie und legte ihm den Teil der Kette mit Zekrom um.
Ehe sie sich den Teil mit Reshiram umlegen wollte.
Finn war natürlich sehr froh darüber, dass Trixie sowieso Reshiram gewollt hatte. So blieb für ihn Zekrom übrig, welcher auch sogleich seinen Platz um Finn's Hals fand. Zum Glück waren zwei Ketten bei dem Anhänger dabei gewesen. Der Kauf einer anderen kette blieb somit erspart.
"Naja, bis jetzt haben wir ja nur eine kleinen Teil der Stände hier gesehen. Ich glaube aber wir sind bald vor dem Stadion-Haupteingang. Dort soll doch dieser Champion vom letzten Jahr sein. Mich würde interessieren wer das sein soll", meinte Finn neugierig zu Trixie. Hoffentlich war es mal nicht jemand den er kannte. Das wäre ziemlich blöd gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://evolisinternat.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kagaris Schriftwerke.   

Nach oben Nach unten
 
Kagaris Schriftwerke.
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokelandia Forum :: Trainerbereich :: Jobs :: Schreibwerkstatt-
Gehe zu: